News - Detailansicht
22.10.2020

Ulrich Keller bleibt Obermeister

Bei der Versammlung der Innung für Elektro- und Informationstechnik Tuttlingen wurde Ulrich Keller als Obermeister bestätigt.

Bild: FV EIT BW

Neu in das Amt des stellvertretenden Obermeisters wurde Dominik Schmidt gewählt.

Obermeister Ulrich Keller brachte im Rahmen seiner Begrüßung zur Jahreshauptversammlung in Neuhausen ob Eck seine Freude zum Ausdruck, dass die Versammlung als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden kann. Bei seinem Jahresbericht verwies er auf eine stabile Branchenkonjunktur, seit Herbst 2019 sind jedoch Auftragsrückgänge im industriellen Bereich zu verzeichnen. Zukunftsgerichtete Geschäftsfelder sieht Ulrich Keller für das Elektrohandwerk insbesondere im Bereich der Elektromobilität und regenerativen Energien im Rahmen der Umsetzung der Energiewende. Er appellierte an die Versammlung weiterhin die Fachkräftesituation nicht aus dem Auge zu verlieren und die Kontinuität bei der Ausbildung zu wahren. In diesem Zusammenhang verwies er auf die unterstützenden Aktivitäten der Innung und des Verbandes.

Kurt Scherfer, GF der Kreishandwerkerschaft Tuttlingen, verwies bei der Behandlung des Haushaltes auf eine geordnete Finanzsituation der Innung. Die haushaltsrelevanten Beschlüsse ergingen in der Folge einstimmig.

Als nächster Tagesordnungspunkt wurden Wahlen aufgerufen. Obermeister Ulrich Keller aus Emmingen-Liptingen wurde in seinem Amt bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Dominik Schmidt aus Tuttlingen gewählt. Als Lehrlingswart bestätigt wurde Dietmar Ackermann aus Spaichingen. Dem neu gewählten Vorstand gehören des Weiteren Svenja Kefer, Seitingen-Oberflacht, Marc Reichle, Neuhausen ob Eck, Siegfried Fischer, Spaichingen, Hermann Waizenegger, Mühlheim, Christoph Bühler, Spaichingen und Jürgen Vosseler, Trossingen, an.

FV-Geschäftsführer Andreas Hausch informierte neben aktuellen Themen aus dem E-Handwerk und der Fachorganisation über die Elektromobilität im Allgemeinen sowie über Marktentwicklungen, die Errichtung der Ladeinfrastruktur, Förderungen und Weiterbildungsmöglichkeiten, Zertifizierung als E-MOB Fachbetrieb im Besonderen. Insbesondere zur Errichtung der Ladeinfrastruktur ergab sich eine angeregte Diskussion der Versammlung.

Im weiteren Verlauf gab Kreishandwerksmeister Bernd Simon einen Sachstandsbericht zur wirtschaftlichen Situation in der Region und Jürgen Schleicher kam mit Neuigkeiten von der IKK Classic zu Wort.

Zum Abschluss der Versammlung standen Ehrungen an. Hans-Werner Reichle, Neuhausen ob Eck und Gregor Wrobel, Tuttlingen, erhielten für ihr 30-jährige Ehrenamtstätigkeit die Ehrennadel in Platin verliehen. Siegfried Fischer und Jürgen Vosseler wurden für ihre 25-jährige Tätigkeit mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Werner Kefer, Seitingen-Oberflacht, wurde mit der Ehrenurkunde der Handwerkskammer Konstanz geehrt. Die Versammlung endete nach einem kurzen Ausblick des Obermeisters mit einem gemeinsamen Abendessen.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)handwerks.org oder rufen Sie uns an: 07131/93580